Wir verwenden Cookies

Mit Ihrem Besuch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung unseres Service zu. Näheres hierzu finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Akzeptieren Ablehnen

INDUS-Aktie

Das Börsenjahr 2020: Deutlicher Einfluss durch die Corona-Pandemie

Das Börsenjahr 2020 stand ganz im Zeichen von Corona und war damit von hohen Volatilitäten geprägt. Bereits im Februar traf die Pandemie die Weltwirtschaft. Der konjunkturelle Einbruch war dabei doppelt so tief wie in der Finanzkrise und erfolgte in deutlich kürzerer Zeit. Hierdurch kam es zu in ihrer Schärfe nie dagewesenen Abschlägen an den Kapitalmärkten.

Dennoch konnten die Verluste bis zum Ende des dritten Quartals wieder nahezu ausgeglichen werden, wobei im Oktober dann die „zweite Welle“ dafür sorgte, dass die Aktienmärkte erneut korrigierten. Erst der Ausgang der US-Wahl, massive staatliche Liquiditätsmaßnahmen bzw. Garantien ebenso wie die Nachricht, dass Impfstoffe zur Bekämpfung des Virus in naher Zukunft bereitstehen würden, ließ die Märkte erneut freundlich tendieren.

Am Ende des Jahres lag der marktbreite Index DAX mit 13.201 Punkten (Stand: 21. Dezember 2020) gegenüber seinem Hoch vom 19. Februar 2020 mit 13.789 Punkten lediglich rund 4 % niedriger. Dies ist umso bemerkenswerter, da Mitte März ein Tief von 8.841,71 Punkten verzeichnet wurde, das heißt, Investoren sahen sich in diesem Jahr einer Schwankungsbreite von knapp 40 % gegenüber.

Die INDUS-Aktie: Ungünstige Kursentwicklung im volatilen Marktumfeld

Zu Beginn des Berichtszeitraums entwickelte sich die INDUS-Aktie stabil und testete mehrfach bis zum 21. Februar 2020 die 40-EUR-Marke (das Jahreshoch lag bei 40,45 EUR am 8. Januar 2020). Anschließend fiel sie insbesondere bedingt durch die Pandemie-Sorgen an den Kapitalmärkten analog dem Gesamtmarkt am 18. März 2020 auf ein Jahrestief von 21,40 EUR.

Die anschließende Erholung nach den starken Kursverlusten, die auch die Mitglieder des SDAX betrafen, fiel jedoch weniger stark aus: Bis Anfang Juni erholte sich der Kurs auf 31,90 EUR, um anschließend noch einmal ein Tief von 24,70 EUR am 28. Oktober 2020 zu testen. Von da an erholte sich die Aktie erneut – auch, da dem Kapitalmarkt am 12. November 2020 eine Erholung vom Corona-Schock anhand positiver Q3-Zahlen mitgeteilt werden konnte – und pendelte sich seit Mitte November 2020 zwischen 30 EUR und 32 EUR ein.

Zum Jahresende stand ein Schlusskurs von 32,10 EUR, was einem Abschlag gegenüber dem Jahresanfang von 19,25 % entspricht.

Liquidität der Aktie: Zunahme im Berichtsjahr

Im Berichtsjahr hat sich die Liquidität der INDUS-Aktie sichtbar erhöht. Durchschnittlich wurden im Geschäftsjahr nach den Statistiken der Deutschen Börse 28.585 Aktien pro Tag auf XETRA und an den deutschen Regionalbörsen gehandelt. 2019 waren es durchschittlich 21.940 Aktien pro Tag. Die auf XETRA und über die Regionalbörsen ausgewiesenen Umsätze entsprachen laut Bloomberg gut 76 % des gehandelten Aktienvolumens und bewegten sich damit in der Gewichtung leicht über dem Niveau der Vorjahre.

Kennzahlen zur Aktie (in EUR)

2020 2019 2018
Ergebnis je Aktie Konzern -1,10 2,43 2,90
Cashflow je Aktie Konzern 6,35 6,02 3,05
Dividende je Aktie1 0,80 0,80 1,50
Dividendenrendite in %1 2,5 2,1 3,8
Ausschüttungssumme in Mio. EUR1 19,6 19,6 36,7
Jahreshöchstschlusskurs2 (08.01.2020) 40,45 47,45 66,00
Jahrestiefstschlusskurs2 (18.03.2020) 21,40 31,45 37,65
Jahresschlusskurs2 32,10 38,85 39,00
Marktkapitalisierung3 in Mio. EUR 784,86 949,90 953,57
Durchschnittlicher Tagesumsatz in Stück 28.585 21.940 24.711

1) Vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung am 26. Mai 2021
2) Schlusskurse XETRA-Handel
3) Zum Bilanzstichtag, bezogen auf das vollständige Grundkapital von 24.450.509 Aktien

Kursentwicklung der INDUS-Aktie 2020 exkl. Dividende (in %)

Kursentwicklung der INDUS-Aktie exkl. Dividende (in%)

Stabile Aktionärsstruktur mit vielen institutionellen Investoren

Größter Aktionär der INDUS Holding AG ist unverändert die Versicherungskammer Bayern in München. Sie hält im Rahmen ihrer langfristig ausgerichteten Kapitalanlagestrategie 19,4 % des Grundkapitals (nach Kenntnis des Vorstands). Hinzu kommt ein Kreis aus mehreren Privataktionären, die ihre gegenseitige Vertretung in einer Gruppe beschlossen haben. Für den Kreis der sogenannten Legitimationsaktionäre spricht Hans Joachim Selzer, Driedorf. Der Kreis hält nach eigenen Angaben 5,8 % der INDUS-Anteile. Die Epina GmbH & Co. KG, Gütersloh, zählt seit November 2017 zu den größeren Aktionären der INDUS Holding AG. Das weitere Aktienkapital der Gesellschaft (71,8 %) ist breit gestreut. Aktuell besitzt die INDUS Holding AG keine eigenen Aktien.

AKTIONÄRSSTRUKTUR DER INDUS HOLDING AG ZUM 31.12.2020 (in %)

a
Versicherungskammer Bayern – 19,4

b
H. J. Selzer et.al – 5,8

c
Epina GmbH & Co. KG – 3,0

d
Streubesitz* – 71,8

*
Die Deutsche Börse definiert als Streubesitz alle Aktien, die nicht von Großaktionären (Anteil am Aktienkapital von mindestens 5%)  gehalten werden. Gemäß dieser Definition beträgt der Streubesitz 74,8%.

Quelle: Unternehmensangaben

Indus-Aktie bietet Kurspotenzial (in %)

a
Kaufen – 6

b
Halten – 1

  • Commerzbank (30,00 EUR) – Halten
  • FMR (38,50 EUR) – Kaufen
  • Hack & Aufhäuser (41,00 EUR) – Kaufen
  • HSBC (50,00 EUR) – Kaufen
  • Independent Research (38,00 EUR) – Kaufen
  • LBBW (38,00 EUR) – Kaufen
  • M.M.Warbung (39,00 EUR) – Kaufen

Durchschnittliches Kursziel:
39,21 EUR

Ausschüttung: Dividendenvorschlag von 0,80 EUR je Aktie

INDUS verfolgt eine nachhaltige Dividendenpolitik. Das Unternehmen beteiligt seine Aktionäre mit einer regelmäßigen Dividendenausschüttung am Geschäftserfolg. Diese orientiert sich vom Grundsatz her am Jahreserfolg. Die Ausschüttungspolitik sieht vor, gut 50 % der Gewinne zur Stärkung der Gesellschaft zu thesaurieren und bis zu 50 % der Gewinne auszuschütten.

Der Bilanzgewinn der AG am 31. Dezember 2020 beträgt 35,8 Mio. EUR. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen daher der Hauptversammlung die Zahlung einer Dividende von 0,80 EUR (Vorjahr: 0,80 EUR) vor. Das entspricht einer Ausschüttungssumme von 19,6 Mio. EUR und einer Ausschüttungsquote von 54,6 %.

Stammdaten zur INDUS-Aktie 

WKN / ISIN 620010 / DE0006200108
Börsenkürzel INH.DE
Aktiengattung Nennwertlose Inhaber-Stückaktien
Handelsplätze XETRA, Düsseldorf, Frankfurt (Regulierter Markt); Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart
Marktsegment / Index Prime Standard / SDAX
Designated Sponsors Commerzbank, ICF, Hauck & Aufhäuser
Gezeichnetes Kapital 63.571.323,62 EUR
Genehmigtes Kapital 2019 31.785.660,51 EUR
Anzahl der Aktien 24.450.509 Stück

Dividende je Aktie*mit Dividendenrendite 2011 bis 2020 (in EUR/in %)

Dividende je Aktie mit Dividendenrendite 2011 bis 2020

Investor-Relations-Arbeit: Reges Interesse an digitalen Formaten in Corona-Zeiten

Zentrales Thema im Dialog mit dem Kapitalmarkt war 2020 die Information über den aktuellen Geschäftsverlauf. Im Berichtszeitraum suchte der Vorstand den kontinuierlichen Austausch mit bereits investierten und potenziellen Anlegern. Dazu nutzte er aufgrund der Corona-Auflagen fast ausschließlich digitale Formate.

Trotz des digitalen Formats verspürte INDUS keinen Rückgang des Interesses auf Kapitalmarktseite, sondern eine reine Digitalisierung der Veranstaltungen. Im Berichtsjahr fanden zwölf Roadshows bzw. Konferenzen mit internationalen und nationalen Investoren statt. Bei Präsentationen durch den Vorstand stieg teilweise durch das digitale Format sogar das Interesse erheblich. Zusätzlich wurde das Format der Salesforce Briefings verstärkt genutzt, um hierbei den gleichen Informationsstand zwischen Analysten und der Salesforce sicherzustellen.

Den Dialog mit den Privatanlegern pflegt INDUS über die Hauptversammlung, die Teilnahme an DSW-Anlegerforen und den persönlichen Kontakt. Interessierte Anleger können sich darüber hinaus aktiv durch den INDUS-Newsletter über aktuelle Ereignisse informieren lassen.

Über die aktive Kapitalmarktarbeit unterstreicht INDUS ihr Interesse an einer transparenten und kontinuierlichen Kommunikation. Der Finanzkalender liefert eine Übersicht der wichtigsten Termine im laufenden Geschäftsjahr. Er wird regelmäßig aktualisiert und ist zudem auf der Website der Gesellschaft veröffentlicht.

Downloads

Hier können Sie sich den aktuellen Finanzbericht in einzelnen Teilen oder vollständig als PDF herunterladen.

zurück
Bericht des Aufsichtsrats