Wir verwenden Cookies

Mit Ihrem Besuch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung unseres Service zu. Näheres hierzu finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Akzeptieren Ablehnen

NEU GEDACHT

Unterhaltsame und spannende Fakten, Geschichten und mehr.

Rechenpower für die Zukunft

Die theoretischen Möglichkeiten von Quantencomputing sind enorm: Quanten-Bits können die Zustände 0 und 1 nicht nur gleichzeitig annehmen, sondern theoretisch unendlich viele Zustände dazwischen. 300 Qubits können 2 hoch 300 Zustände darstellen. Das Ergebnis ist eine größere Zahl als Teilchen im Universum existieren. Doch noch steht die Entwicklung am Anfang – 2019 wurde Quantencomputing erstmals erfolgreich auf ein mathematisches Problem angewandt. In Zukunft sollen somit komplexe und mit heutigen Technologien nicht zu bewältigende Aufgabestellungen in den unterschiedlichsten Disziplinen lösbar sein.

Impulsgeber

Um lebensgefährliche Herzrythmuserkrankungen zu bekämpfen, entwickelt Wilson Greatbatch zusammen mit dem Chirurgen William Chardack einen einen Herzschrittmacher, der als erstes implantierbares Modell gilt. Ebenfalls von Greatbatch entwickelte länger haltbare Batterien machen dies möglich. 1960 wird sein Schrittmacher erstmals einem Patienten implantiert – heute werden rund 1.000.000 Menschen jährlich modernste Herzschrittmacher eingepflanzt, von denen jeder rund 420 Mio. elektrische Impulse innerhalb von 10 Jahren erzeugt.

Gut vernetzt/blitzgescheit

~80 BIS 120 MILLIARDEN NEURONEN …

… und ähnlich viele Gliazellen bilden die Struktur des menschlichen Gehirns. Die Kommunikation zwischen den Neuronen erfolgt über unzählige Synapsen – geschätzte 100 Billionen Verbindungen zwischen den einzelnen Hirnzellen gibt es. Das entspricht einem Speicherplatz von 1.000 Terabyte auf einem PC.

Schatzsuche

Klangvoll

Auf der Suche nach Gold stößt der türkische Alchemist Avedis Zildjian auf eine Metalllegierung, die fortan musikalischen Becken einen einzigartigen Klang verleiht. Berühmte Komponisten wie Joseph Haydn etablierten das Becken in der Musik Westeuropas. Die Jazzbewegung in den USA der 1930er Jahre und nicht zuletzt ein TV-Auftritt der Beatles 1964 begründen die weltweite Marktführerschaft der nach dem Alchemisten benannten Beckenschmiede Avedis Zildjian Company.

Leonardo da Vinci (1452–1519)

Als einer der ersten Ingenieure überhaupt entwickelte da Vinci Maschinen und Automaten, die körperliche durch mechanische Arbeit ersetzten. So existieren in seinen Notizbüchern Zeichnungen und Pläne für eine mechanische Säge, einen selbstfahrenden Wagen, eine Spinnmaschine oder einen Wegmesser, den er für die Messung großer Distanzen entwickelt hatte. Mit seiner revolutionären Arbeit auf diesem Gebiet läutet Leonardo prophetisch das Industriezeitalter ein.

Flugzeugtechnik für Kinder

Owen MacLaren kommt 1964 bei der Abholung seiner Enkel vom Flughafen auf die Idee, einen ultraleichten, kompakt zusammenfaltbaren Kinderwagen zu entwickeln. Dafür wandte der ehemalige Flugzeugingenieur sein Know-how aus der Entwicklung von klappbaren Fahrwerken für Jagdflieger an und konnte 1967 den MacLaren Kinderbuggy präsentieren, der innerhalb kurzer Zeit zum weltweiten Verkaufsschlager wurde.

… dies ist die binäre Übersetzung des Worts „digital“

Den Wortstamm bildet das Lateinische „digitus“, das „Finger, Zehe“ bedeutet und auf das Abzählen von Zahlen unter 10 an den Fingern anspielt. Zehn als Zahl dargestellt besteht aus den Ziffern 1 und 0 – Strom an/aus, die beiden Grundzustände eines Computers, der digital im Binärsystem rechnet.

Herunterladen
zurück
MIT HOCHFREQUENZ AN DIE WELTSPITZE